Ich geb ’nen Fick auf den Sommer

Sommer ist die beste Zeit im Jahr! Alles ist Grün, die Sonne scheint, endlich wieder ab ins Freibad, Zeit mit Freunden draußen genießen, grillen und Lagerfeuer!

Zitat gefühlt alle Leute ever. Und wehe dem, der sich den allgemeinen Lobpreisungen nicht anschließt.

„Wie jetzt, du findest den Sommer scheiße?“ (Hier folgt im Allgemeinen eine entsetzte, ungläubige Stille). „Wie kann man denn den Sommer scheiße finden?! … Die Bäume, das Freibad! GRILLEN!!“

Wo ich vor einigen Jahren noch versucht hätte, meinen Standpunkt in einer Diskussion zu vertreten, rolle ich mittlerweile nur noch mit den Augen und wechsele das Thema. Denn: Mit DIESEN Menschen ist nicht zu diskutieren. Und mit „diesen Menschen“ meine ich „Sommer-Menschen“.

Sommer-Menschen sind solche, die …

  • in großen Rudeln im Park sitzen und zur Mittagszeit in der prallen Sonne Bier trinken und
  • dabei gerne in weiten, bunten Leinenhosen gekleidet sind
  • dir ihre ungepflegten Dreadlocks beim Tanzen beim Outdoor-Festival ins Gesicht schleudern
  • sich im Park ungeniert ausziehen, um allen zu zeigen, wie wohl sie sich in ihrem Körper fühlen und
  • alle Menschen in ihrer näheren Umgebung im Park mit EDM beschallen, ob sie wollen oder nicht
  • jedes Wochenende im Sommer minutiös durchgeplant haben mit spaßigen Outdoor-Aktivitäten, wie
  • Beachvolleyballspielen
  • grillen mit stinkiger Holzkohle
  • jonglieren
  • slacklinen
  • Kopfstand machen
  • Frisbee spielen
  • generell irgendwas im Park spielen
  • überteuerten, verwässerten Gin Tonic in überlaufenen Rooftop-Bars trinken
  • in denen immer viel zu laute, schlechte House-Musik läuft
  • und dabei zu laut lachen und den Kopf in den Nacken werfen und dann
  • von sich und ihren MÄDELS (alle weiß gekleidet) ein Instagram-Bild schießen mit ekligen Hashtags wie #hotasthesun #bestiesforlife #dj[hier Name eines fünftklassigen EDM-DJs einfügen, der an dem Abend auflegt]makesmyheartdance
  • komplett weiß oder weiß-rosa-himmelblau-beige gekleidet sein, weil das so fucking SOMMERLICH ist
  • weiße Leinenhemden tragen und mindestens die ersten vier Knöpfe von oben aufgemacht haben
  • schon am Anfang des Sommers komplett und ebenmäßig gebräunt sind
  • sich schon so SUPI MEGA auf ihren Ibiza-Partyurlaub freuen
  • jeden Morgen mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren und trotzdem weder verschwitzt noch mit Fahrtwind-Frisur noch in Todesangst aufgrund des Fahrradfahrens im Stadtverkehr dort auftauchen
  • in der Mittagspause nur ein paar Stücke Obst oder Rohkost naschen, weil das SO SOMMERLICH IST
  • und überhaupt geht ja IM SOMMER AUCH GAR NIX RUNTER ICH HABE EINFACH KEINEN HUNGER
  • in der Eisdiele eine winzige Kugel Joghurt-Eis für 5 Euro bestellen, aber nur weil CHEAT DAY ist
  • Bandanas tragen
  • Trommelkreise bilden
  • den zeremoniellen Festschmuck amerikanischer Ureinwohner auf Festivals tragen
  • oberkörperfrei und eingeölt rumlaufen und der Schweiß vermischt sich mit dem Öl und der Rücken ist schon rot, aber „egal, trinken wa noch eins!“
  • im Freibad beim Fußballspielen über dich drüber trampeln
  • die sich laut johlend in grün angelaufene Seen stürzen
  • sich aufmerksamkeitsheischend und nach allen Seiten umschauend und im Stehen im Freibad ausziehen
  • mit der Ukulele bewaffnet Jack-Johnson-Coversongs im Park spielen, umgeben von einer Gruppe Freunde von denen mindestens einer die spielende Person gerne mal ficken würden, weil sie so EMOTIONAL und EINFÜHLSAM ist
  • dann mitsingen, wenn der schlechte Ukulelen-/Gitarren- oder sonstige Saiteninstruments-Spieler „No Woman No Cry“ oder „Knocking on Heaven’s Door“ oder „Sweet Home Alabama“ performed
  • die sich im Sommer in der U-Bahn mit Tanktop bekleidet und schwitzig ganz nah an dich ranstellen
  • im Park ihre Kippenstummel überall verteilen und du willst nur ein paar Schritte barfuß laufen und schon trittst du rein und das ist eklig
  • Hochspring-Fotos am Strand machen

Ich* könnte diese Liste noch endlos fortführen, aber ich* denke du verstehst, worauf ich hinauswill. „Meine Fresse, ist die* verbittert!“, denkst du jetzt vielleicht. Und vielleicht hast du recht. Wobei ich* mich eher als wütend bezeichnen würde. Wütend auf Arschlöcher, die anderen Menschen den Sommer durch ihre Art kaputt machen.

„Guck mal, die Alte da an! Boah is die fett!“

„Wenn ich so weiße Beine hätte, würde ich die Hose aber nicht anziehen!“

„Der Typ hat ja mal gar keine Oberarme!“

„Krass, voll mutig, dass sie sich das mit der Figur traut! ICH würde ja nie …“

„Ich würde lieber schwitzen, anstatt mit DEM Hintern/Bauch/Nacken dieses Oberteil zu tragen!“

„Ich will ja nicht lästern, aber …“


Deshalb hier ein schneller Reminder:

Facebook
Twitter
Google+
http://notjanina.com/2017/04/09/ich-geb-nen-fick-auf-den-sommer/

Kommentier mich!

Was denkst du?

Es gibt auch andere Sommermenschen. (Ich gehört eher zur Sorte „4 Jahreszeiten“) 😀

Immer schön zu hören, dass nicht alle so sind 🙂

Das könnte ich sein! 🙂 Schön zu wissen, dass es mehr Menschen gibt, die sich nicht darauf freuen wenn´s „endlich wieder schön wird“!
Alles Liebe, Julia der Psycho 😉

Wir sollten eine Gang gründen!