Project Semicolon Deutschland: Ich* bin dabei!

„My story isn’t over yet“ (dt.: „Meine Geschichte ist noch nicht vorbei“) – so lautet das Motto der US-amerikanischen NGO Project Semicolon. Gegründet 2013 von Amy Bleuel, steht das Semikolon für den gemeinsamen Kampf gegen Sucht, Depression, Angststörungen und Borderline. Ziel ist es, Menschen mit Selbstmordgedanken Hoffnung zu geben, damit sie ihr Leben weiter bestreiten können. Im Gegensatz zu vielen anderen Projekten für Menschen mit psychischen Krankheiten, ist Project Semicolon keine geschlossene Betroffenen-Community. Auf Social Media erfreut sich die Organisation großer Beliebtheit. Viele Menschen zeigen sich zum Beispiel auf Instagram mit ihren Semikolon-Tattoos und stehen offen zu ihrer Geschichte.

Gesicht zeigen und nicht schweigen, hilft, psychische Krankheiten zu entstigmatisieren. Darum unterstütze ich* Aktionen wie Project Semicolon.

notjanina.com auf achterbahn.ninja

Umso mehr freue ich* mich, Teil eines ähnlichen Projekts im deutschsprachigen Raum zu sein und zwar auf achterbahn.ninja. Die Website ist eine im Aufbau befindliche Plattform, auf der man Blogs zum Thema psychische Erkrankungen entdecken kann. Die Blogroll wird stetig erweitert. Auch gibt es dort in Zukunft individuelle Geschichten zum Thema Recovery zu lesen. Mein eigener Blog ist dort in der Kategorie „Trauma“ vertreten – vielen Dank fürs Hinzufügen an dieser Stelle 🙂 Ich* hoffe, dass ich* mit meinen  Texten dem*der einen oder anderen Leser*in weiterhelfen kann!

Und für eine weitere Sache möchte ich* mich bedanken: In letzter Zeit habe ich* wieder positives Feedback zu meinem Text über Gaslighting bekommen. Viele Leute scheint das Thema psychischer Missbrauch in Paar-, Familienbeziehungen oder Freundschaften zu beschäftigen. Ich* freue mich echt, dass ich* Leute mit diesem Text erreichen kann. Nicht nur hat es mir sehr geholfen, über Gaslighting zu schreiben, da ich* so einige Gedanken ordnen konnte. Noch besser ist es, durch das positive Feedback das Gefühl zu bekommen, mit bestimmten Erfahrungen nicht alleine zu sein.

Ein fettes Dankeschön also dafür, dass ich* Teil des deutschen Project Semicolon sein darf! Und für das tolle Feedback zu meinem Text;

Facebook
Twitter
Google+
http://notjanina.com/2017/04/29/project-semicolon-deutschland/

Kommentier mich!

Was denkst du?

Sehr toll! Ich freue mich für dich. Das scheint ja auch ein tolles und wichtiges Projekt zu sein.

Danke 🙂 ich freu mich auch, dass ich dabei bin!